Get connected.

WORK

Real Life First – Erfolgsfaktoren für wirksame Advisory Boards.


Ob Roadshows, Advisory Boards oder Workshops – echte Markenerlebnisse sind auch im digitalen Zeitalter ein zunehmend wichtig werdender Baustein für das Beziehungsmanagement zwischen Pharmaunternehmen, Arzt und Patient. Doch welche Faktoren sind hierfür entscheidend?

Allem voran, ein stimmiges Gesamtkonzept.

Wissenschaftliche Inhalte über Produkt und Therapie verknüpft mit aktuellen Praxisthemen bilden die Basis für das inhaltliche Grundkonzept. Darüber hinaus gilt es zu definieren, welche Maßnahmen für die Zielgruppe am erfolgsversprechendsten sind: Ob regionale Workshops mit wenigen Teilnehmern oder eine große Veranstaltung mit Eventcharakter und Topmoderatoren – Ziel ist es, eine Austauschplattform für Ärzte bereitzustellen, um Ideen aufzunehmen, die hier im Dialog entstehen.

Offen sein für Wünsche und Anregungen.

Erleben heißt verstehen. Wer Beziehungen vertiefen möchte, sollte sich der Meinungsvielfalt in der Zielgruppe stellen. Advisory Boards sind keine Werbeveranstaltungen, sondern bieten mehr Einblick in die Bedürfnisse der Zielgruppe. Bei einer Veranstaltung fördert eine erfahrene, prozessorientierte Moderation nicht nur den Austausch und leitet die Diskussion, sie steht auch stellvertretend für den objektiven, seriösen Veranstaltungsrahmen und trägt zu einer angenehmen Gesamtstimmung bei.

Design thinking – Ergebnisse verbinden.

Menschen sind gern schöpferisch tätig und wollen Lösungsansätze (mit-)entwickeln. Neue Workshop-orientierte Formate erlauben es, gemeinsam kreativen Output zu generieren. Ob Verbesserungen für die Patientenversorgung, Therapie oder weiterführende Services – die richtige Anzahl an Ärzten mit den richtigen Interventionen führt zu meist überraschenden Ergebnissen, von denen sowohl Arzt als auch Pharmaunternehmen profitieren können.